Bild mit Logo unten

Darmvorsorge

Hier kommen die Rektoskopie und vor allem die Coloskopie zur Anwendung. Darmkrebs umfasst alle bösartigen Neubildungen (Karzinome) des Dickdarmes (Colon und Rektum) und ist die dritthäufigste Krebserkrankung bei Männern und zweithäufigste bei Frauen.

Dabei treten zirka 2/3 der Karzinome im Dickdarm und zirka 1/3 im Enddarm und Analkanal auf. Je früher Darmkrebs diagnostiziert wird, desto besser die Heilungschancen. Daher wird empfohlen die Erstuntersuchung mit dem 50. Lebensjahr durchführen zu lassen; bei familiärer Vorbelastung entsprechend früher (zirka ab dem 40. Lebensjahr).

Polypen – eine mögliche Vorstufe der Krebserkrankung - werden zumeist im Rahmen der Untersuchung abgetragen.

Es gilt:
Je früher eine Krebserkrankung diagnostiziert wird,
desto besser die Überlebenschancen!


Achten Sie auf:

• ungewollte Gewichtsabnahme
• Stuhlunregelmäßigkeiten
• Blut am Stuhl oder Toilettenpapier
• Schmerzen

Durchführung: Mit einem Abführmittel können Sie sich zu Hause entsprechend der Anleitung, die Sie in der Ordination oder beim Hausarzt erhalten, vorbereiten. Nach der Untersuchung ist sofort normale Kost möglich.

KOLOKOLO

Impressionen

Unbenannt